Pferdebauchgefühl

Therapeutische Arbeit und Coaching mit Pferden
Gesundheitsprävention & Burn-out Prophylaxe
Gesundheitsprävention & Burn-out Prophylaxe

Doppel- und Dreifachbelastung. Beruf, Familie…Wo bleiben wir selbst? Wie können wir „funktionieren“, wenn wir ständig am Limit sind? Und merken wir eigentlich noch, wann der Akku alle ist? Vielleicht gibt es auch noch pflegebedürftige Angehörige. Der Tag hat nur 24 Std und die Woche nur 7 Tage. Wer macht den Einkauf? Das Kind braucht neue Schuhe, das andere einen Kuchen für die Feier im Verein.

Wo steht nochmal das Auto? Habe ich die Klassenfahrt schon überwiesen, die Wäsche aufgehangen…??? Das Auto läuft im August noch mit Winterreifen und ich habe schon wieder meinen Zahnarzt Termin verpasst… Was streiche ich zuerst aus meinem übervollen Terminkalender? Den Kinobesuch mit der Freundin! Oder ich verschiebe den Termin bei der Massage! So schlimm ist das mit meinem Rücken ja auch wieder nicht. Die Steuererklärung muss ich diese Woche abgeben…usw.

Durchatmen – Aufatmen – Einatmen und Ausatmen. Tief Atmen – gleichmäßig Atmen – FREI atmen…

Wie geht es mir eigentlich grade? Dauerverspannung im Nacken? Wie ist eigentlich grade das Wetter? Was nehmen wir wahr? Was wird schnell mal weggeschoben? Wenn jetzt nicht die Reisleine gezogen wird, steht der Burnout schneller vor der Tür, als es uns lieb ist. „Ach, das geht schon“… wie oft sagen oder denken wir das?  „Ich schaffe das!“ Ist es denn so schlimm, wenn nicht? Der ständige Druck, von aussen oder von innen. Hohe Erwartung an uns selbst  und unser Umfeld.

Meine Pferde sind gute Lehrmeister. Sie möchten Aufmerksamkeit und zwar 100%. Und sie spüren, wenn etwas nicht stimmt. Jeder Tag, den ich mit ihnen verbringe ist meine persönliche Gesundheitsprävention. Und sie lehren mich in einer Tour im hier und jetzt zu sein. Wahrzunehmen, zu spüren und zu atmen. Sie weisen mich freundlich darauf hin, dass man alles lernen kann, wenn man es nur will. Bei der Gesundheitsprävention & Burn-out Prophylaxe mit den Pferden reizen wir alle Sinne und lernen gemeinsam Stress abzubauen. Vielleicht schaffen wir es auch, uns tragen zu lassen und mal die Verantwortung komplett abzugeben.